Ferien-Experten

Reiseinformationen für Urlaub und Ferien

Flusskreuzfahrten als Alternative zur Hochseekreuzfahrt

Nicht nur für Einsteiger sind Flusskreuzfahrten eine willkommene Alternativen zu den klassischen Kreuzfahrten auf hoher See. Der Komfort auf den deutlich schmaleren und flacheren Flusskreuzfahrtschiffen ist vergleichbar mit den Möglichkeiten der großen Passagierschiffe, lediglich das Unterhaltungsangebot an Bord ist aufgrund des geringeren Platzangebots natürlich geringer.

Auch auf den Flussschiffen werden mehrere Mahlzeiten täglich gereicht (zum Teil sechs Mahlzeiten am Tag und mehr), die Kabinen sind meist schmal, unterscheiden sich je nach Kategorie aber ansonsten nicht wesentlich von den Kabinen der großen Schiffe auf den Weltmeeren. Entscheidender Unterschied - und für viele Fans der Flusskreuzfahrt - auch Vorteil, ist das wesentlich intensivere Erleben der Landschaft. Während man auf Seetagen bei den großen Kreuzfahrtschiffen definitiv nichts anderes als Wasser in allen Himmelsrichtungen sehen kann, ist das Angebot an Sehenswürdigkeiten - sowohl landschaftlicher als auch kultureller Art - schier unerschöpflich. Manche Anbieter ermöglichen es sogar, tagsüber die Strecke mit dem Fahrrad zurückzulegen und erst abends am Zielort wieder auf das Schiff zurückzukehren.

Der beliebtestes Fluß in Deutschland für Flusskreuzfahrten ist die Donau.